Gemeindereferentinnen Bundesverband

Moin Moin - Delegierte trafen sich mitten im Herzen von Hamburg

von Thomas Jakob

Hamburg zieht. 43 Delegierte der Diözesanverbände ließen es sich nicht nehmen, am 29. März in die Weltstadt Hamburg zur Frühjahrsversammlung des Bundesverbandes der Gemeindereferenten und -referentinnen zu kommen. "Selten tagten wir
so nahe am Zentrum", freuten sich die Delegierten. Tatsächlich befindet sich das Ansgarhaus mitten im Multikulti-Stadtteil St. Georg, der sich in den letzten Jahren von Drogenproblemviertel zum hippen Szeneviertel verwandelt hat. Auch der Marien-Dom steht neben dem Ansgarhaus, das an diesem Wochenende zum Domizil für die Delegierten wurde.

Unbeeindruckt vom Leben der Metropole draußen, gingen die Teilnehmer etwas beengt ganz diszipliniert die Tagesordnung an, die einiges zu bieten hatte. Aber auch viele informelle Gespräche bereicherten die Tagung. "Wie macht Ihr es denn mit der Mitgliederwerbung?" - "Was macht ihr gerade im Bistum?". Diese Gespräche zwischendurch machten nicht unwesentlich den Charakter der Bundesversammlung aus.

Mitgliedererhöhung vom Tisch

Würde der Bundesvorstand zukünftig eine höhere Abgabe von den Diözesanverbänden verlangen, um dem steigenden Kostendruck gerecht zu werden? "Nein" war am Ende das einhellige Ergebnis, dem sich auch der Vorstand anschließen konnte. Noch sei keine zwingende Notwendigkeit da, und die Diözesanverbände wollen ihre Mitglieder nicht unnötig belasten.

"Wenn es zu einer ernsten Finanznot kommen sollte, wäre unser Verband bereit, einer Erhöhung zuzustimmen", sagten
viele der Delegierte für ihre Verbände. 

Markus Kaupp-Herdick aus dem Vorstand ausgeschieden

Schon vor der Tagung hatte Markus Kaupp-Herdick dem Vorstand über die Aufgabe seines Beisitzerpostens im Vorstand
informiert. Persönliche Veränderungen nähmen ihm die Zeit für eine Weiterführung des Amtes, machte er in einem Brief an die Versammlung deutlich. Der Vorstand war nun nur in kleiner Zahl vertreten. Zuversichtlich nahm der Vorstand die Aufgabe an, sich durch Nachwahlen zu komplettieren. Warum dann nicht auch gleich den vakanten Posten des männlichen Vorsitzenden wählen lassen, war eine gute Idee. Während auf den letzten Sitzungen noch niemand den Mut hatte diese Aufgabe zu übernehmen, nahm sich diesmal Hubertus Lürbke ein Herz und stellte sich der Kandidatur. Schade nur, dass er als Beisitzer schon im Vorstand war.

Doch der Reihe nach: Erstmal wurde Hubertus Lürbke (Erzbistum Hamburg) einstimmig zum männlichen Vorsitzenden gewählt.
Dann fanden sich mit Alexandra Avermiddig (Erzbistum Hamburg) und Ralf Gassen (Erzbistum Köln) zwei Kandidaten für die
Beisitzerposten. Dass auch sie gewählt wurden, war keine Frage. Jetzt ist der Vorstand wieder komplett, herzlichen
Glückwunsch.

Vom Rat Ständiger Diakone bis zum ZDK - der Bundesvorstand ist dabei

"Für mich war diese Bundesversammlung wirklich interessant. Ich habe den Berufsverband noch mal neu verstanden.
Überrascht war ich, wo der Vorstand alles mitmischt", sagte eine Delegierte, die zum ersten Mal dabei war. Tatsächlich ist der Bundesverband der Gemeindereferenten eine Größe, die etwas einzubringen hat. Geplant ist eine durch Professor Belok wissenschaftlich begleitete bundesweite Umfrage an Gemeindereferenten und -referentinnen zu ihrer beruflichen Zufriedenheit und Zukunftsperspektive. Die Ergebnisse sollen der Kommission IV der Bischofskonferenz zugehen.

Dann doch noch Hamburg

Kein Wunder, dass die meisten noch den Samstagabend und Sonntag dranhingen und das Kulturprogramm mitmachten. Die
Barkassenhafenrundfahrt führte alle mal so richtig nah dran an die dicken Pötte. Der Abend klang dann ein wenig
untypisch bei Schweinebraten und Sauerkraut aus. Hamburg ist eben mehr als Fischbrötchen.

Tschüss Hamburg, es war schön.
  

In einer diesigen Abenddämmerung sind die Silhouetten von Schiffen und Kränen im Hamburger Hafen zu sehen.
Die Vollversammlung tagte diesmal in Hamburg...
Der neue Vorstand 2014. Der Vorstand besteht seit März 2014 .wieder aus neun Personen. Zum Vorsitzenden wurde Hubertus Lürbke gewählt. Neue Vorstandsmitglieder sind Alexandra Avermiddig und Ralf Gassen. Auf dem Bild fehlen Bärbel Achterberg und Marcus Steiner.
Der Vorstand besteht seit März 2014 .wieder aus neun Personen. Zum Vorsitzenden wurde Hubertus Lürbke gewählt. Neue Vorstandsmitglieder sind Alexandra Avermiddig und Ralf Gassen. Auf dem Bild fehlen Bärbel Achterberg und Marcus Steiner.